Steckdosenleisten IP44 – Schutz gegen Spritzwasser mit einer Steckdosenleiste

IP44 SteckdosenleistenWer sich im Online Shop eine Steckdosenleiste für den Garten, den Keller oder einen feuchten Ort kaufen möchte, wird um eine IP44 Steckdosenleiste nicht herum kommen. Eine Steckdosenleiste IP44 wird sehr gerne ohne Kabel verkauft, da Handwerker solch eine Steckdosenleiste selber anbringen und die Kabel verlegen möchten. Was kann eine IP44 Steckdosenleiste aber eigentlich? Was bedeuten die Zahlen und gibt es Alternativen zu einer 3 fach oder 6 fach Steckdosenleiste IP44 ohne Zuleitung? Der folgende Testbericht möchte Ihnen zeigen, worauf Sie achten können!

Steckdosenleisten IP44 Test 2017

Was ist eine IP44 Steckdosenleiste?

IP44 SteckdosenleistenEine IP44 Steckdosenleiste darf nicht mit einer IP Steckdosenleiste vertauscht werden. Beide Varianten haben zwar die Bezeichnung IP im Namen, doch sind die Bedeutungen essentiell unterschiedlich. Während eine IP Steckdosenleiste auch als Netzwerk Steckdosenleiste bezeichnet wird, bietet die IP44 Steckdosenleiste einen Schutz vor Spritzwasser und anderen Dingen von außen an.

Die IP44 Steckdosenleiste ist also eine Steckdosenleiste, die angeschlossene Geräte vor Feuchtigkeit schützen soll. Dabei muss bei einer solchen Steckdosenleiste immer auf die Bezeichnung der Ziffern geachtet werden. Während die Buchstaben IP für „Ingress Protection“ stehen, definieren die folgenden zwei Ziffern, wie umfangreich der Schutz letztlich wirklich ist. Die Höhe des Schutzes lässt sich in der DIN EN 60529 nachlesen. Demnach hat eine IP44 Steckdosenleiste einen Schutz gegen Feste Fremdkörper ab einem Durchmesser von 0,1 Millimeter und einen Schutz gegen den Zugang mit einem Draht. Das definiert die erste Ziffer. Die zweite Ziffer gibt an, wie der Schutz gegen Wasser ist. In diesem Fall erhalten Sie einen Schutz gegen allseitiges Spritzwasser.

Wo findet die IP44 Steckdosenleiste Anwendung?

Die IP44 Steckdosenleiste wird gerne im Garten, im Keller oder sogar in der Küche genutzt. Wenn Sie also eine Steckdosenleiste für die Küche kaufen, können Sie auch eine IP44 Steckdosenleiste bestellen. Der Schutz gegen das Spritwasser ist in diesem Fall entscheidend. Denn gerade in der Küche kann es schnell passieren, dass Wasser aus dem Hahn oder beim Kuchen auf die Steckdosenleisten fallen.

Eine Steckdosenleiste IP44 wird aber gern auch ohne Kabel verkauft. Warum ist das so? Wenn Sie eine Steckdosenleiste IP44 ohne Zuleitung bestellen, dann erhalten Sie ein Gerät für Bastler. Da eine IP44 Steckdosenleiste auch gerne für den Garten oder den Keller genutzt wird, sind nicht alle Anwender mit der Länge und Konsistenz der Kabel zufrieden. Wenn eine IP44 Steckdosenleiste an der Decke befestigt werden muss, kann ein Kabel mit 3m oft zu kurz sein. Aus diesem Grund gibt es die Steckdosenleiste IP44 oft ohne Kabel. Kunden können somit selbst überlegen, wie und welches Kabel verwendet werden soll. Die Kabel können separat im Online Shop bestellt werden. Die Montage ist aber nur dann zu empfehlen, wenn Sie sich bereits mit dem Anschluss von Elektrogeräten auskennen. Andernfalls suchen Sie sich einen Fachmann, um die Geräte optimal anschließen zu können.

Wie ist die DIN definiert?

Es wurde bereits erwähnt, dass die IP44 Steckdosenleiste nach einer bestimmten DIN Norm gefertigt ist. Dabei gibt die DIN EN 60529 an, wie ein Elektrogerät – in diesem Fall eine Steckdosenleiste – aufgebaut sein muss. Ein Gerät nach dieser Norm ist immer mit Buchstaben und zwei Ziffern gekennzeichnet. Während sich die Buchstaben IP nicht ändern, variieren die Ziffern dahinter je nach Gerät und Einsatz.

Variante Hinweise
Schutz gegen Fremdkörper und Berührung Die erste Ziffer gibt dabei an, wie gut der Schutz gegen Fremdkörper und Berührung sein soll. Insgesamt gibt es sieben verschiedene Klassen, die mit steigender Zahl auch einen höheren Schutz bieten. Wenn Sie eine Steckdosenleiste mit der ersten Ziffer 0 kaufen, dann erhalten Sie ein Gerät, welches keinen Schutz gegen Fremdkörper und Berührung bietet. Mit der zweiten Ziffer – der 1 – haben Sie dann einen Schutz gegen feste Fremdkörper mit einem Durchmesser ab 50 mm, sowie einen Schutz gegen den Zugang mit dem Handrücken. Es ist dabei zu erwähnen, dass der Zugang mit dem Handrücken bei einer Steckdosenleiste schwierig erscheint.

Wenn Sie eine Steckdosenleiste mit der Ziffer 6 besitzen, dann haben Sie einen vollständigen Schutz gegen Berührung, sowie ein vollständig staubdichtes Gehäuse. Die Ziffer 5 gibt ebenfalls an, dass das Gerät vollständig gegen Berührung gesichert ist, der Schutz gegen Staub aber nur in schädigender Menge zu erwarten ist.

Schutz gegen Spritzwasser Die zweite Ziffer bei einer IP44 Steckdosenleiste gibt an, wie hoch der Schutz gegen Wasser ist. Während die 0 wieder zeigt, dass kein Schutz gegen Wasser vorhanden ist, bietet ein Gerät mit der Ziffer 9 einen Schutz gegen dauerndes Untertauchen. Die Steckdosenleiste IP44 ist gegen allseitiges Spritzwasser geschützt. Ein Modell mit der Ziffer 2 oder 3 hat lediglich einen Spritzwasserschutz, wenn das Wasser aus einem bestimmten Winkel auf das Gerät trifft. Bei der Ziffer 3 beträgt der Winkel bis 60 Grad gegen die Senkrechte.

Was bietet das Modell IP65?

Die Steckdosenleiste IP65 ist eines der Geräte, die auf dem Markt den besten Schutz bieten. Die 6 gibt an, dass das Modell vollständig staubdicht ist, während die 5 zeigt, dass das Modell einen Schutz gegen Strahlwasser aus der Düse aus jedem beliebigen Winkel bietet. Wenn Sie beispielsweise in einer Waschstraße arbeiten sollten, ist solch ein Gerät die beste Wahl!

Informationen zur Steckdosenleiste IP54

Die Steckdosenleiste IP54 ist die nächste Stufe der Steckdosenleiste IP44. Während die Steckdosenleiste IP44 einen ausreichenden Schutz gegen Spritzwasser bietet, hat das Modell IP54 aber einen weiteren Schutz gegen Staub in schädigender Menge.

Tipp: Sollten Sie die Steckdosenleiste in Autowerkstätten oder heimischen Werkstätten nutzen, bei denen viel gesägt, gebohrt oder andere Dinge betrieben werden, sollten Sie den Kauf einer IP54 Steckdosenleisten vorziehen. Es könnte hier viel Staub in großer Menge aufwirbeln.

Vor- und Nachteile einer IP44 Steckdosenleiste

  • Wenn Sie auf der Suche nach einer Steckdosenleiste sind, die gegen Spritzwasser geschützt ist, sind Sie mit einem IP 44 Modell bestens bedient.
  • Auch größere Gegenstände können in diese Modelle im Normalfall nicht eingeführt werden.
  • So bieten diese Geräte schon einen grundlegenden Schutz für die angeschlossenen technischen Helferlein und auch für Kinder – denn nicht jede herkömmliche Steckdosenleiste ist zwangsläufig kindersicher!
  • Bitte lassen Sie sich nicht verwirren. Wenn Sie auf der Verpackung nur den Hinweis „IP“ finden, ohne Kennziffer handelt es sich dabei um eine Netzwerk-Steckdosenleiste!

Beim Kauf sollten Sie genau auf die Bezeichnungen achten!

Die IP44 Steckdosenleiste ist eine Steckdosenleiste, die nicht in jedem Bereich des Alltags Anwendung findet. Eine Steckdosenleiste mit der Bezeichnung IP44 ist in erster Linie dafür gedacht, dass kein Spritzwasser in das Gerät eindringen kann. Anwendungsgebiete sind deshalb im Badezimmer, in der Küche, im Garten oder im Waschkeller. Wer einen höheren Schutz benötigt, muss dann zum Modell IP65 oder zu Gerät mit der Bezeichnung IP54 greifen. Beide Varianten haben spezielle Einsatzmöglichkeiten, womit sich letztlich aber auch die Preise erhöhen. Im Preisvergleich sehen Sie, dass IP65 Geräte immer teurer sind, als wenn Sie zur Steckdosenleiste IP44 greifen würden. Bedenken Sie dies, wenn Sie eine Steckdosenleiste IP44 kaufen.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Hama Steckdosenleisten – Vielfalt, Qualität und Sicherheit für den Haushalt
  2. Steckdosenleisten mit Zeitschaltuhr – die praktische Planungshilfe
  3. Funk Steckdosenleisten – vereinfacht das Leben
  4. USV Steckdosenleisten – der Retter in der Not
  5. Master Slave Steckdosenleisten – die intelligente Steckdosenleiste im Check
  6. Rack Steckdosenleisten – weit mehr als nur ein Stromverteiler
  7. Mehrfachsteckdosen – die vielseitigen Steckdosen für jeden Moment
  8. Steckdosenleisten mit Flachstecker – mit flachen Steckern zum platzsparenden Modell
  9. Tischsteckdosen – Steckdosenleisten bequem im Tisch verstecken
  10. Wandmontage Leisten – die ideale Steckdosenleiste zum Anbringen
  11. Programmierbare Steckdosenleisten – der Allrounder unter den Steckdosen
  12. Steckdosenleisten mit Netzfilter – Schutz gegen frequentielle Schwankungen
  13. Multistecker – die besonders kleine Steckdosenleiste
  14. Steckdosenleisten mit FI Sicherung – der Lebensretter unter den Steckdosenleisten
  15. Flache Steckdosenleisten – platzsparende Modelle für Zuhause