Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kindersicherungen – so machen Sie Ihre Steckdosen babysicher

KindersicherungenKinder sind von Natur aus neugierig. Mit allen Sinnen entdecken und erforschen sie die Welt. Dabei ist die kindliche Naivität immer mit von der Partie. Kinder, insbesondere Babys und Kleinkinder, sind noch nicht dazu in der Lage, verschiedene Risiken einzuschätzen, zu umgehen oder zumindest zu minimieren. Es liegt daher in den Händen der Eltern, einzelne Risiken zu vermeiden. Sicherheit im Haushalt ist gerade in Familien mit kleinen Kindern das A und O, denn gerade hier lauern unzählige Gefahren. Risiken, die Sie dabei umgehen können, sind beispielsweise Steckdosen. Wer Steckdosen babysicher machen will, hat heute eine große Auswahl praktischer Angebote. Doch was können die Kindersicherungen für Steckdosen. Halten die Steckdosen Kindersicherungen, was Sie versprechen und gibt es Unterschiede zwischen den Systemen. Wir versuchen für Sie diesen Fragen auf den Grund zu gehen.

Kindersicherung Test 2018

Wann sollten Sie Steckdosen sichern?

KindersicherungenObwohl Steckdosen heute sicherer sind denn je, sollten Sie, sobald kleine Kinder in Ihrem Haushalt leben, Steckdosen sichern. Das können Sie natürlich bereits vor der Geburt Ihres Kindes erledigen. Doch auch in den Wochen danach bleibt hierfür sicherlich noch genügend Zeit, denn eine Babysicherung ist wirklich rasch angebracht. Auch wenn Sie für längere Zeit Besuch mit kleinen Kindern erwarten, kann es angebracht sein, Steckdosen Kindersicherungen anzubringen. Der damit verbundene Aufwand ist gering und wenn Sie der Besuch wieder verlassen hat, können sie auch problemlos und zügig wieder entfernt werden.

Doch warum sind Steckdosen für Kinder eigentlich so ein Risiko? Die Antwort ist simpel. Kinder neigen dazu nach Dingen, die sie nicht kennen, zu greifen.

Bei den Steckdosen bestehen daher vor allem zwei Gefahrenquellen:

  1. Sie können mit ihren kleinen Fingern in die Steckdose greifen.
  2. Sie können dünne Gegenstände in die Steckdose stecken.

Welche Babysicherung und Kindersicherungen für Steckdosen gibt es?

Schauen wir uns den einen oder anderen Kindersicherungen Steckdosen Test an, fällt sehr schnell auf, dass es unterschiedliche Baby- und Kindersicherungen gibt. Sie unterscheiden sich sicherlich zum einen durch den Aufbau, schließlich aber auch durch die Preise voneinander.

Typische Formen der Steckdosenabdeckung Kindersicherung sind:

Form Hinweise
Permanenter Schutz Leben in Ihrem Haushalt mehrere kleine Kinder oder möchten Sie nicht so schnell die Kindersicherung entfernen, weil beispielsweise die Familienplanung noch nicht abgeschlossen ist, können Steckdosen mit permanentem Schutz gewählt werden. Hier bestehen die Kindersicherungen für Steckdosen aus Kunststoff und können immer nur mit einem speziellen Schlüssel angebracht und ebenso wieder demontiert werden. Der Vorteil ist hier einfach, dass die Steckdosen Kindersicherungen nicht so schnell herausfallen.
Steckdosen mit Kindersicherung Planen Sie den Bau eines Hauses oder eine aufwendige Sanierung, sollten Sie sich über Steckdosen mit integrierter Kindersicherung Gedanken machen. So müssen Sie keine Steckdosenabdeckung Kindersicherung nachrüsten, was sicherlich Zeit spart. Nachteil ist jedoch, dass Sie diese Steckdosen nicht selber anbringen können, sondern einen Fachmann verständigen sollten. Die Kindersicherung wird hier immer hinter dem eigentlichen Gehäuse der Steckdose montiert. Grundsätzlich ist diese Ausführung sehr sicher, Sie müssen aber auch relativ viel Druck ausüben, damit sich diese öffnet und Sie einen Stecker in die Dose führen können.
Steckdosen Kindersicherung schraubbar oder zum Klemmen Die meisten Familien entscheiden sich für Steckdosen Kindersicherungen, die nachträglich eingebaut werden. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen kann diese Steckdosen Kindersicherung schraubbar sein, zum anderen gibt es die Modelle zum Klemmen. Die Montage der schraubbaren Ausführungen ist ein wenig aufwendiger. Dafür halten sie aber auch besser. Sicherheiten, die mit einem Klebestreifen fixiert oder auch hinein geklemmt werden, lösen sich relativ schnell wieder.

TIPP: Achten im Kindersicherungen Steckdosen Test vor allem darauf, ob die Systeme auch mittelfristig überzeugen können. Oft lösen sich diese nämlich nach einer gewissen Zeit und bieten nicht mehr die erhoffte Sicherheit.

Bekannte Hersteller der Steckdosen Kindersicherungen

Wer nach einem Steckdosen Kindersicherungen Test nach einem passenden Angebot sucht, wird immer wieder auf Marken stoßen, die ihm bekannt sind. Wie in anderen Bereichen haben sich auch hier einzelne Hersteller durchgesetzt. Dazu gehören vor allem:

  • Gira
  • Busch Jäger
  • Reer
  • Offgridtec
  • Magic Mama
  • TimberRain

TIPP: Wenn Sie Steckdosen Kindersicherungen kaufen möchten, sollten Sie beachten, dass nicht alle Hersteller alle Formen dieser Sicherungen anbieten.

Nicht nur in der Art der Befestigung und der Ausstattung unterscheiden sich die Kindersicherungen für Steckdosen voneinander, sondern ebenso in ihrem Design. So gibt es verschieden farbige Ausführungen. Der Klassiker, den Sie in vielen Shops und Geschäften günstig kaufen können, ist Weiß. Daneben haben sich in den letzten Jahren aber auch Ausführungen in Braun, Schwarz und Transparent durchgesetzt.

Vor- und Nachteile einer Kindersicherung

  • einfache Handhabung
  • lassen sich kinderleicht nachträglich anbringen
  • günstig in der Anschaffung
  • können leicht wieder entfernt werden
  • stehen in verschiedenen Designs bereit
  • erhöhen die Sicherheit
  • können Brandrisiko durch Änderung der Normmaße erhöhen
  • lösen sich bei zu starkem Druck sehr schnell

Darauf müssen Sie beim Kauf achten: Wichtige Tipps für die Auswahl

Eigentlich scheint es so einfach zu sein: Sicherung auswählen, anbringen und Sicherheit genießen. Doch diese Einfachheit täuscht. Tatsächlich zeigen Testberichte, Erfahrungen, aber auch vermeintliche Testsieger zwischen den Kindersicherungen große Unterschiede. Wer also in einem Online Shop oder auch in einem Laden vor Ort nach einer geeigneten Kindersicherung sucht, sollte einige Besonderheiten beachten. Dazu gehören in erster Linie Siegel und Zertifizierungen. Die Organisation VDE äußert sich hier insbesondere gegenüber den Kindersicherungen zum Einkleben kritisch, da sich dadurch die Höhe in der Steckdose verändert und laut VDE daraus eine höhere Brandgefahr resultiert.

Außerdem müssen Sie immer darauf achten, dass die Kindersicherungen intakt sind, denn defekte Modelle sind noch gefährlicher als wenn Sie vollständig darauf verzichten würden. Ein Preisvergleich ist bei allen Kindersicherungen ratsam, denn Preisunterschiede gibt es in großer Zahl. Achten Sie bei einem Vergleich der Angebote bei den Kindersicherungen für Steckdosen immer auf unterschiedliche Stärken und Schwächen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Herdanschluss Splitter – das Basic für den richtigen Herdanschluss in der Küche
  2. Serverschrank Steckdosenleisten – schaffen Sie ausreichend Stromanschlüsse
  3. Verlängerungskabel für Außenbereich – zuverlässige Stromversorgung für Garten, Hof und Haus
  4. Kabelkanäle – die clevere Lösung zur Verlegung von Kabeln
  5. USB Kabel – Datenaustausch und Geräte wieder aufladen
  6. HDMI Kabel – Schnittstellenkabel für viele Geräte
  7. Steckdosenleisten mit langem Kabel – die clevere Wahl für eine rasche Verlegung
  8. Zwischenstecker – die Verbindung zu mehr Komfort
  9. Verlängerungskabel flach – damit kommen Sie in die verschiedensten Ecken
  10. Steckdosenradios – einfache Anwendung in jedem Raum
  11. Badezimmerspiegel mit Steckdose – die clevere Wahl für Ihr Badezimmer
  12. Halterungen – die Halter für Steckdosenleisten
  13. Steckdosenleisten ohne Schalter – umfassende Ausstattung für Ihre Sicherheit
  14. Badezimmerlampen mit Steckdose – modernes Lampenkonzept für Ihr Badezimmer
  15. Herdanschlusskabel – der richtige Anschluss für den Küchenherd