Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

DisplayPort Kabel – dank moderner Technologie erstklassige Bild- und Tonqualität genießen

DisplayPort-KabelVerbindet man die Spielekonsole oder den DVD-Player mit dem Fernseher, greifen die meisten Menschen auf ein HDMI-Kabel zurück. Obwohl ein solches Kabel bereits eine sehr gute Übertragung ermöglicht, verspricht ein DisplayPort-Kabel eine noch bessere Qualität. Das DisplayPort-Verfahren wurde erstmals 2006 veröffentlicht und ermöglicht die Übertragung von digitalen Bild- und Audio-Signalen. Inzwischen gibt es nicht mehr nur die Weiterentwicklungen DisplayPort 1.2 und DisplayPort 1.3, sogar DisplayPort 1.4-Kabel sind bereits auf dem Markt erhältlich. Wer sich nicht sicher ist, welches DisplayPort-Kabel er kaufen sollte, erhält mit einem Ratgeber oder DisplayPort-Kabel Test eine informative Kaufberatung. So kann man auch ohne Expertenwissen ein DisplayPort-Kabel günstig im Internet kaufen.

DisplayPort Kabel Test 2018

Ein DisplayPort-Kabel sorgt für eine exzellente Bild- und Tonqualität

DisplayPort-KabelIm Jahr 2002 entschieden sich Technikexperten verschiedener großer Firmen wie Toshiba, Philips, Sony und Thomson ein neues Verbindungsstandard zu entwickeln. Sie wollten mit einem Stecker sämtliche Geräte miteinander verbinden können und gleichzeitig eine sehr gute Bild- und Tonübertragung gewährleisten. Das Ergebnis wurde Ende 2003 in Form der ersten HDMI-fähigen Komponenten vorgestellt. Selbst wenn

  • HMDI-Kabel und
  • –anschlussstellen

in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt worden sind und immer noch als Verbindungsstandard gelten, können sie mit der Übertragungsqualität eines DisplayPort-Kabels nicht mithalten.

So lassen sich beispielsweise mit einem DisplayPort-Kabel 1.4 bis zu 7.680 x 4.320 Pixel übertragen, das beste HDMI-Kabel ermöglicht hingegen nur die Übertragung von maximal 4.096 x 2.160 Pixel. Folgende Tabelle zeigt, wie sich die Datenübertragung im Laufe der Zeit durch stetige Forschung und Weiterentwicklung gesteigert hat:

Kabel Symbolrate Leitungen Maximale Datenübertragung Erhältlich seit
DisplayPort 1.1 162 Mhz 4 2.048 x 1.280 Pixel 2007
DisplayPort 1.1 270 Mhz 4 3.072 x 1.920 Pixel 2008
DisplayPort 1.2 540 Mhz 4 4.096 x 2.560 Pixel 2009
DisplayPort 1.3 810 Mhz 4 5.120 x 2.880 Pixel 2014
DisplayPort 1.4 7.680 x 4.320 Pixel 2016
DVI 6 2.560 x 1.600 Pixel
HDMI 2.0 3 4.096 x 2.160 Pixel

Diese Tabelle zeigt sehr gut, dass sich einem DisplayPort-Kabel 4K 60Hz-Bilder unkompliziert übertragen lassen. Mit einem DisplayPort-Kabel 1.4 ist sogar die Übertragung von 8K Ultra-HD-Bilder und Videos möglich. Dennoch verwenden immer noch einige Menschen HDMI-Kabel, weil den jeweiligen Geräten eine passende DisplayPort-Schnittstelle fehlt. Doch wer sich ein bisschen mit den erhältlichen Adaptern auseinandersetzt, findet auch für dieses Problem eine passende Lösung.

Trotz fehlender Schnittstelle DisplayPort-Kabel nutzen

Obwohl DisplayPort in der Zukunft HDMI- und DVI-Übertragungsverfahren verdrängen sollen, sind noch nicht alle Geräte mit einer passenden Schnittstelle ausgestattet. Je älter der Computer, die Spielekonsole oder der Blu-ray-Player sind, desto unwahrscheinlicher lässt sich ein DisplayPort-Kabel anschließen. Allerdings gibt es sowohl bei vielen Anbietern verschiedenste Adapter. Diese Adapter bieten sich vor allem dann an, wenn ein Gerät über einen DisplayPort-Ausgang beziehungsweise einen DisplayPort-Eingang verfügt. Als besonders beliebt gelten Adapter, die folgende Umlegung ermöglichen:

  • USB-C auf DisplayPort-Kabel
  • DisplayPort-Kabel auf HDMI
  • DisplayPort auf DVI
  • Mini-DisplayPort auf DisplayPort-Kabel
  • DisplayPort auf VGA-Kabel

Verwendet man einen Adapter, um ein DisplayPort-Kabel an einer HDMI- oder DVI-Schnittstelle anzuschließen, ergibt sich bei zahlreichen Geräten ein toller Vorteil: Die Grafikkarte ist in der Lage, das angeschlossene DisplayPort-Kabel zu erkennen, sodass die Signale im entsprechenden Format ausgegeben werden. Auf diese Weise lassen sich mit einem DisplayPort-Kabel 4K 60 Hz-Bilder übertragen, selbst wenn das Gerät lediglich mit einem HDMI- oder DVI-Ausgang ausgestattet ist.

Ausreichend langes DisplayPort-Kabel kaufen: Welche Kabellänge ist die richtige Wahl?

Schaut man sich bei Saturn, Media Markt oder auch online bei Amazon das Angebot an DisplayPort-Kabeln an, findet man eine reiche Auswahl an unterschiedlichen Längen. Besonders beliebt sind dabei folgende Varianten:

  • DisplayPort-Kabel 1m
  • DisplayPort-Kabel 2m
  • DisplayPort-Kabel 3m
  • DisplayPort-Kabel 4m
  • DisplayPort-Kabel 5m
  • DisplayPort-Kabel 10m

Die benötigte Länge ist natürlich immer von dem Abstand abhängig, der zwischen den zu verbindenden Geräten herrscht. Wählt man als Monitorkabel DisplayPort und verbindet man am Schreibtisch PC und Monitor, um mit dem DisplayPort-Kabel 144 Hz-Bilder zu übertragen, dürfte ein DisplayPort-Kabel 1m oder ein DisplayPort-Kabel 2m ausreichen. Ähnlich sieht die Situation aus, wenn man den Fernseher mit einer Spielekonsole oder einem Blu-ray-Player verbinden will. Wer dagegen einen Beamer an den PC anschließen will, der muss wahrscheinlich auf etwas längere Kabel zurückgreifen. Eventuell genügt ein DisplayPort-Kabel 5m, besser ist ein DisplayPort-Kabel 10m oder gar ein DisplayPort-Kabel 15m. Ist ein Kabel gewinkelt, ist es weniger anfällig für Kabelbrüche und verspricht eine längere Lebensdauer.

Kabellänge beeinflusst Übertragungsqualität: Selbst wenn DisplayPort-Kabel mit einer Länge von bis zu 20m erhältlich sind, raten Experten nicht unbedingt zu deren Verwendung. Je länger das DisplayPort-Kabel gewählt wird, desto weniger Signale kommen beim Empfängergerät an. Wer eine UHD-Bildqualität sicherstellen möchte, sollte deswegen eine maximale Länge von 2m wählen. Eine HD-Auflösung ist im Normalfall bis zu einer Länge von 15 Metern gewährleistet. Dasselbe gilt natürlich, wenn man eine Verlängerung nutzt, um beispielsweise ein DisplayPort-Kabel 3m auf 5m oder 10m zu erweitern.

Was bei der Kaufentscheidung außerdem noch berücksichtigt werden sollte

Um nicht nur ein gutes DisplayPort-Kabel, sondern die DisplayPort-Kabel zu finden, sollte man sich für seine Kaufentscheidung ausreichend Zeit nehmen. So spielt nicht nur die Länge des Kabels eine wichtige Rolle, sondern ebenso seine Qualität sowie eventuell seine Farbe. Grundsätzlich sind DisplayPort-Kabel in Weiß und Schwarz erhältlich. Es gibt jedoch auch einige Anbieter, die bunte Kabel in Gelb, Rot oder Blau verkaufen. So lässt sich das bestellte DisplayPort-Kabel noch besser an die Inneneinrichtung anpassen. Um aus den zahlreichen Angbeoten das beste DisplayPort-Kabel zu finden, lohnt sich ein Blick in einen DisplayPort-Kabel-Vergleich. Immer wieder unterziehen Experten Produkte einem Test , um dadurch Verbraucher bei ihrer Kaufentscheidung zu unterstützen. Bei einem professionellen DisplayPort-Kabel-Vergleich werden beispielsweise die unterstützten Formate, zusätzliche Extras wie vergoldete Stecker und die Preise berücksichtigt. Weiterhin erfährt man in einem DisplayPort-Kabel Test , ob es sich bei dem überprüften Produkt um ein reines DisplayPort-Kabel oder ein Adapterkabel handelt. Die Bewertung der Profis sorgt schließlich dafür, dass ein DisplayPort-Kabel Testsieger bestimmt werden kann. Das Produkt, das bei den Experten durchweg für positive Erfahrungen gesorgt hat, gilt als klare Empfehlung. Ist man sich also unsicher, welches Kabel die richtige Wahl ist, macht man mit dem DisplayPort-Kabel Testsieger wahrscheinlich nichts falsch.

Vor- und Nachteile eines DisplayPort Kabels

Doch unabhängig was die Experten in einem DisplayPort-Kabel Test über ein Produkt sagen, gelten für alle Kabel folgende Vorteile:

  • viele Modelle ermöglichen exzellente Bild- und Tonübertragung
  • in verschiedenen Längen erhältlich
  • verschiedene Adapter verfügbar
  • sowohl RGB- als auch YCvCR-codierte Formate werden unterstützt

Die Nachteile gestalten sich folgendermaßen:

  • zunehmende Länge beeinträchtigt die Übertragungsqualität
  • Gerade ältere Geräte verfügen nicht über einen DisplayPort-Anschluss

Möchte man mit seinem DisplayPort-Kabel 144 Hz-Bilder übertragen oder hat man andere Vorstellungen, helfen Testberichte sehr gut, ein geeignetes Produkt zu finden. Wer zusätzlich das DisplayPort-Kabel günstig kaufen möchte, kann spezielle Sonder- oder Rabatt-Angebote im Online-Shop nutzen. Der Preisvergleich zeigt übrigens, dass sich die Bestellung im Netz beinahe immer lohnt: Selbst wenn hier Kosten für den Versand fällig werden, sind die Preise immer noch niedriger als in Fachgeschäften vor Ort.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen